Reiss Profile

Was treibt mich wirklich an?

Wie kann ich die Motivation im Team verstehen?

Individuelle Führung für starke Teams.

Führungskräfte stehen jeden Tag vor derselben Herausforderung: wie motiviere ich meine Mitarbeiter, damit ich dauerhaft gute Leistungen erhalte und dabei auch noch zufriedene Menschen um mich herum habe? Der Versuch „gleiche Motivation für alle“ scheitert schon im Ansatz, denn was für den einen Ansporn ist, ist für den Anderen manchmal eine Einschränkung.

Es geht darum zu verstehen, WARUM Menschen unterschiedlich reagieren, welche Emotionen dabei eine Rolle spielen und welche Auswirkungen unterschiedliche Werte und Leitbilder auf die Motivation von Menschen haben.

Dr. Steven Reiss ist emeritierter Professor für Psychologie und Psychiatrie der Ohio State University in Columbus, Ohio, USA. Er folgte einem konsequent empirischen Ansatz und entwickelte auf der Basis von Studien mit weltweit über 10.000 Befragten die zur Zeit am besten validierte Methode, um menschliche Persönlichkeit in ihren Werten, Zielen und Motiven ganzheitlich zu erfassen: das sogenannte REISS PROFILE.

Das Persönlichkeitsinstrument Reiss Profile misst die individuelle Ausprägung (Intensität) der Lebensmotive

  • Das Ergebnis wird in Form von 16 bipolaren Skalen dargestellt – je Lebensmotiv eine Skala
  • Die 16 Skalen sind trennschart – damit gibt es über 6.000.000.000 verschiedene Motivkonstellationen. Jedes Motivprofil ist einzigartig
  • Jeder Skalenwert zeigt, wie das jeweilige Lebensmotiv der Person im Vergleich zur kulturellen Norm ausgeprägt ist. Extremausprägungen heben sich vom Durchschnitt ab und sind seltener.
  • Das Gesamtbild gibt Auskunft darüber, was dem Individuum im Leben besonders wichtig ist und was einen Menschen antreibt.

128 Fragen beantworten Menschen in ihrem Profil, in der Auswertung werden die Antworten zu 16 Themenbereichen (Lebensmotive) wie Macht, Unabhängigkeit, Ordnung, Ehre, Idealismus, Familie, Essen oder Emotionale Ruhe zusammengefasst und ergeben ein individuelles Profil. Durch die mehr als sechs Milliarden Ergebnisvarianten erkennen wir die Individualität des Einzelnen und erhalten gleichzeitig klare Orientierung über deren Motivation.

Das Reiss Profile hebt die Individualität des Einzelnen hervor. Zu wissen was einen selbst, seine Mitarbeiter, sein Team antreibt und warum es zu inneren oder auch sichtbaren Teamkonflikten kommt, ist der entscheidende Schlüssel. Dadurch gelingt es die richtigen Menschen am richtigen Platz zu haben.

Coaching mit Reiss Profile

Durch eine Analyse mit dem Reiss Profile gibt es direkt Aha-Erlebnisse bezüglich wo stehe ich mir selbst im Weg, was will ich wirklich, warum fällt mir das manchmal schwer zu erkennen, weshalb komme ich mit manchen Menschen besser aus und woran liegt es, dass es bei anderen schnell zu Reibungen kommt.

Wenn sich Paare erlauben, sich mit den Analyse-Ergebnissen zu begegnen, wird ihnen schnell deutlich, was sie verbindet und warum verschiedene Herausforderungen das Zusammenleben anstrengen. Schnell kann nach neuen Lösungen gesucht werden, weil nun Verständnis entsteht.

Teamentwicklung mit Reiss Profile

Jede Führungskraft wüsste gerne was die eigenen Mitarbeiter antreibt, doch wie ist das möglich? Das Profil ermöglicht klare Zusammenhänge darüber, deshalb wird es schon länger im Leistungsteamsport eingesetzt, damit neben dem Sportler auch der Coach die Möglichkeit hat, sein Team ideal vorzubereiten. Hochleistung auf Abruf wird hier gefragt und das ist nun möglich.

Erkennen Sie schneller die Stärken jedes Einzelnen und damit was Ihr Team auszeichnet.

Schwierige Situationen sind in Zukunft erklärbar und setzen Lösungsenergie frei. Aus dem Profil heraus, kann auch erarbeitet werden, wo Leistungsüber- oder auch –unterforderung vorliegt. Ein Führungsinstrument, welches viele für sich und ihr Team schätzen gelernt haben.

Das Erkennen von Unterschieden vermindert das Konfliktpotenzial. Und je mehr Personen daran beteiligt sind, desto wichtiger ist das Wissen um die Dinge, die Menschen trennt oder verbindet. Deshalb hat sich das Reiss Profile auch in Teamentwicklungsprozessen als sehr wertvolles Hilfsmittel erwiesen.

Es wird sehr schnell sichtbar:

  • wo gibt es Übereinstimmung oder Konfliktpotential?
  • wo gibt es „Spezialisten“, die anders motiviert sind als der Rest der Gruppe?
  • wo gibt es Cliquen, die gegeneinander agieren?
  • wo sind die Vermittler, die beide Seiten emotional verstehen können?
  • welche Maßnahmen helfen weiter, um als Team gut zu funktionieren?